Führerschein

Aktuell

         +++Unsere Info zum Coronavirus++

         Liebe Fahrschülerinnen und Fahrschüler,

         … es geht weiter – endlich !!!

Die Ausbildung darf in Theorie und Praxis nur mit einer Mund-Nase-Bedeckung durchgefürt werden, daher bitte ich euch alle eine solche Bedeckung mitzubringen! Der Besuch des theoretischen Unterrichts kann im Moment nur nach Voranmeldung stattfinden, da die Anzahl der Fahrschüler z.Zt. auf 8 begrenzt ist. Unser Ziel ist es je nach Anmeldezahlen den theoretischen Unterricht so zu organisieren , dass alle auch weiterhin die Möglichkeit haben am Unterricht teilzunehmen. Weitere Infos erhaltet ihr bei der Anmeldung zum theoretischen Unterricht unter info@fahrschule-meister.de 

Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionsgefahr durch den Corona-Virus in unserer Fahrschule

Die Gesundheit aller Beteiligten und die Verhinderung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus hat absolute Priorität. Aus diesem Grund ist der persönliche Kontakt in den Räumlichkeiten unserer Fahrschule auf das notwendige Minimum zu beschränken und die konsequente Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln unerlässlich.

Beratungsgespräche & Anmeldungen

  • Der direkte Kontakt der Fahrlehrer, Fahrschüler und Interessenten untereinander sollte minimiert werden.
  • Beratungen und Anmeldungen möglichst telefonisch oder vor Ort nur nach Absprache bzw. Voranmeldung, um Wartezeiten auszuschließen
  • Nur eine Person (evtl. plus einer weiteren aus dem gleichen Haushalt) darf sich zur Beratung und/oder Anmeldung im Büro aufhalten
  • Abstandshinweise und Hygiene-Hinweise sind zu beachten
  • Alle Personen tragen Mund- und Nasenschutz und benutzen bitte die Desinfektionsmittel im Eingangsbereich

Theoretischer Unterricht

  • Ohne Voranmeldung der Fahrschüler/innen zum theoretischen Unterricht unter info@fahrschule-meister.de ist die Teilnahme nicht möglich, da nur max. 8 Teilnehmer z.Zt. erlaubt sind
  • Beim Betreten der Fahrschule achten alle auf den Mindestabstand und benutzen die Desinfektionsmittel im Eingangsbereich
  • Es tragen alle einen eigenen Mund- und Nasenschutz und setzen sich nur auf die gekennzeichneten Sitzplätze
  • Wir verlassen den Unterrichtsraum nacheinander, um auch hier den Mindestabstand zu gewährleisten

Praktischer Unterricht

  • Die Fahrstunden werden so organisiert, dass sich keine zusätzliche Person im Fahrschulauto befindet
  • Die Fahrstunden beginnen und enden idealerweise an der Fahrschule
  • Fahrlehrer und Fahrschüler tragen Mund-Nasenbedeckung
  • Desinfektionsmittel ist im Fahrzeug vorhanden und muss vor jeder Fahrstunde benutzt werden
  • Das Fahrschulfahrzeug wird nach jeder Fahrstunde durchgelüftet und alle Kontaktflächen für den nächsten Fahrschüler desinfiziert

Theoretische Prüfung

Der TÜV Hessen wird schrittweise zunächst nur an einzelnen Niederlassungen Theorieprüfungen anbieten, diese werden in den nächsten Wochen jedoch schrittweise erhöht. In den dort vorhandenen Räumlichkeiten wird nur eine reduzierte Anzahl an Prüfplätzen angeboten, daher wird die Teilnahme an der Theorieprüfung wie folgt ablaufen:

  • Der Vortest zur theoretischen Prüfung findet nur nach vorheriger Terminvereinbarung im Büro der Fahrschule statt.
  • Nach Terminbuchung erhält jeder Fahrschüler ein Informationsblatt mit allen Angaben und Verhaltensregeln.
  • Am Tag der Prüfung muss der /die Fahrschüler/in alleine bei der TÜV-Niederlassung erscheinen. Die Begleitung durch die Fahrschule ist vom TÜV ausdrücklich unerwünscht.
  • Die Prüfungen werden nur bei zweifelsfreier Gesundheit abgenommen, die TÜV-Prüfer dürfen bei eventl. auffälligen Krankheitssymptomen den Prüfling ablehnen. Die Attest-Regelung ist außer Kraft!
  • Die Teilnahme an der Theorieprüfung erfordert zwingend das Tragen eines Mund/Nasen-Schutzes.

Praktische Prüfung

  • Es werden seitens des TÜV Hessen zurzeit nur ab und bis Hofheim einzelne Prüfplätze angeboten. Ab der Kalenderwoche 23 werden voraussichtlich wieder wie gewohnt die Prüfngen möglich sein. Dies entspricht dem Stand vom 10.05.2020.

Wir hoffen auf Euer Verständnis, denn im Sinne aller sollte alles getan werden um das Risiko zu minimieren.

Falls Ihr Fragen habt, schickt uns eine E-Mail.  In diesem Sinne, bleibt gesund und munter!

 

Euer Team der Fahrschule Meister     www.fahrschule-meister.de

 

  • Wenn ihr Fahrstundentermine ab dem 04.05.20 vereinbaren möchtet, meldet euch per SMS oder per E-Mail bei uns.
  • Nutzt die Zeit, in der kein theoretischer Unterricht stattfindet zum Lernen mit Fahrschulcard
  • Benötigt ihr Zugangsdaten? Schreibt uns einfach eine E-Mail, wir lassen euch gerne den Registrierungscode zukommen.
  • Alle Informationen rund um den Führerschein bekommt ihr von uns telefonisch unter 01603664000 bzw. 061963644 oder schickt uns eine E-Mail an fahrschule.meister@t-online.de
  • Bei allen Fragen sind wir gerne für euch da!
  • Sobald es neue Informationen gibt, werdet ihr auf dieser Seite von mir Informiert.   

         Erst mal gilt: Bleibt bitte alle gesund!

         Euer Fahrschulteam der Fahrschule Meister

Stand: 02.05.2020

 


Während der Fahrstunden verdient jeder Fahrschüler unsere 100%ige Aufmerksamkeit,
so dass wir in dieser Zeit keine WhatsApp, oder Threema (nicht mehr über WhatsApp nach DSGVO) beantworten oder telefonisch zur Verfügung stehen.

Geht es um Terminvereinbarungen, das verlegen oder Absagen von Fahrstunden, hinterlasst bitte
eine Info auf der Mailbox.

Benötigt ihr Infos rund um den Führerschein, euren Führerscheinantrag, Termine für theoretische
oder praktische Prüfungen? Gerne stehen wir Euch jederzeit per Mail zur Verfügung.

Führerscheinarten

Hier findet ihr Informationen zu den von uns angebotenen Führerscheinklassen B, B-Automatik, B96, BE, BF17, A2 und AM.

Krafträder (auch mit Beiwagen) mit einer Motorleistung von nicht mehr als 35 kW (47PS), bei denen das Verhältnis der Leistung zum Gewicht 0,2 kW/kg nicht übersteigt.

Übergangsrecht: Fahrerlaubnisse der Klasse A beschränkt, die vor dem 19.01.2013 erteilt wurden, gelten nach zwei Jahren automatisch als Klasse A (unbeschränkt).

Mindestalter: 18 Jahre

Eingeschlossene Klassen: A1 und AM

Zweirädrige Kleinkrafträder (auch mit Beiwagen) mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ oder einer maximalen Nenndauerleistung bis zu 4 kW im Falle von Elektromotoren.

Krafträder mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einer elektrischen Antriebsmaschine oder einem Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³, die zusätzlich hinsichtlich der Gebrauchsfähigkeit die Merkmale von Fahrrädern aufweisen(Fahrräder mit Hilfsmotor).

Dreirädrige Kleinkrafträder und vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge jeweils mit einer durch die Bauart bestimmten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als 45 km/h und einem Hubraum von nicht mehr als 50 cm³ im Falle von Fremdzündungsmotoren, einer maximalen Nutzleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle anderer Verbrennungsmotoren oder einer maximalen Nenndauerleistung von nicht mehr als 4 kW im Falle von Elektromotoren; bei vierrädrigen Leichtkraftfahrzeugen darf darüber hinaus die Leermasse nicht mehr als 350 kg betragen, ohne Masse der Batterien im Falle von Elektrofahrzeugen.

Mindestalter: 16 Jahre
Eingeschlossene Klassen: keine

Kraftfahrzeuge - ausgenommen Kraftfahrzeuge der Klassen AM, A1, A2 und A mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg, die zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer ausgelegt und gebaut sind (auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder mit Anhänger über 750 kg zulässiger Gesamtmasse, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3 500 kg nicht übersteigt).

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre für Teilnehmer am "Begleiteten Fahren mit 17")
Eingeschlossene Klassen: AM und L

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger bestehen, mit einer zulässigen Gesamtmasse des Anhängers von mehr als 750 kg und zulässiger Gesamtmasse der Fahrzeugkombination von mehr als 3.500 kg und nicht mehr als 4.250 kg.

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre für Teilnehmer am „Begleiteten Fahren mit 17“), Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig
Eingeschlossene Klassen: keine

Fahrzeugkombinationen, die aus einem Zugfahrzeug der Klasse B und einem Anhänger oder Sattelanhänger bestehen, sofern die zulässige Gesamtmasse des Anhängers oder Sattelanhängers 3.500 kg nicht übersteigt.

Mindestalter: 18 Jahre (17 Jahre für Teilnehmer am "Begleiteten Fahren mit 17"), Vorbesitz Führerscheinklasse B notwendig.
Eingeschlossene Klassen: keine

Infos & Formulare

MusterFür einen Führerschein benötigt ihr:

  • Führerscheinantrag (bekommt ihr in der Fahrschule)
  • Sehtest von einem Optiker (oder Augenarzt)
  • 1 biometrisches Passbild
  • Erste Hilfe Kurs
  • Kopie vom Personalausweis oder Reisepass, Letzteres nur mit aktuell gültiger Meldesbescheinigung (nicht älter als drei Monate)

Für das begleitete Fahren mit 17 benötigt ihr zusätzlich:

  • Antrag für das begleitende Fahren (bekommt ihr in der Fahrschule)
  • Formular für die begleitende(n) Person(en)
  • Pro begleitender Person eine Kopie vom Personalausweis oder Reisepass

Sobald uns euer Führerscheinantrag komplett vorliegt, kann dieser von uns direkt bei der Führerscheinstelle abgegeben werden. Die Laufzeit des Antrags bei der Verwaltungsbehörde beträgt ca. 6 bis 8 Wochen. Die Ausbildung kann bereits begonnen werden, die Prüfung kann jedoch erst dann beantragt werden, wenn die wir die bearbeiteten Papiere von der Behörde zurück erhalten.

Hier findet ihr Infos zu Erste Hilfe Kursen

Flyer: FFM-Zeil-Kurs Antrag: BF17Antrag
Flyer: Hoechst-Kurs Antrag: BF17Beiblatt
Flyer: Maus Kurs